• Zusatzversicherung Zahnbehandlung & Zahnreinigung

    Zusatzversicherung Zahnbehandlung & Zahnreinigung

    Weniger Eigenanteil für die professionelle Zahnreinigung

    Reduzieren Sie Ihren Eigenanteil beim Zahnarzt für eine professionelle Zahnreinigung, bei Kunststofffüllungen sowie für Inlays und Onlays. Tipp: Unsere Zahnzusatzversicherung sichert Sie noch umfangreicher ab.

Sie sind hier: Start /Krankenversicherung /Krankenzusatzversicherung /Zahnbehandlung

Zusatzversicherung Zahn­behandlung und Zahnreinigung

Profitieren Sie mit unserer Krankenzusatz­versicherung von folgenden Leistungen beim Zahnarzt:

  • Professionelle Zahnreinigung: 50 Euro pro Jahr
  • Kunststofffüllungen: 50 Euro pro Zahn
  • Inlays und Onlays: 100 Euro pro Zahn

Zusatzversicherung Zahn­behandlung und Zahnreinigung

Profitieren Sie mit unserer Krankenzusatz­versicherung von folgenden Leistungen beim Zahnarzt:

  • Professionelle Zahnreinigung: 50 Euro pro Jahr
  • Kunststofffüllungen: 50 Euro pro Zahn
  • Inlays und Onlays: 100 Euro pro Zahn

Fragen & Antworten zur Zusatz­versicherung Zahnbehandlung

Wann lohnt sich eine Zusatzversicherung für Zahnreinigung & Zahnbehandlung?
  • Grundsätzlich sind eine regelmäßige Zahnreinigung und Zahnbehandlung für jeden wichtig, um langfristig von einem gesunden Gebiss zu profitieren. Die Zahnzusatzversicherung ZahnVITAL lohnt sich daher für alle, die ihren Eigenanteil für eine professionelle Zahnreinigung sowie für Kunststoff-Füllungen wie Inlays und Onlays verringern möchten.

    Viel Geld können Sie durch ZahnVITAL sparen, wenn Sie eine Veranlagung zu schlechten Zähnen haben und beispielsweise bereits viele Füllungen haben. Denn diese müssen regelmäßig ausgetauscht werden.

    Grundsätzlich sind eine regelmäßige Zahnreinigung und Zahnbehandlung für jeden wichtig, um langfristig von einem gesunden Gebiss zu profitieren. Die Zahnzusatzversicherung ZahnVITAL lohnt sich daher für alle, die ihren Eigenanteil für eine professionelle Zahnreinigung sowie für Kunststoff-Füllungen wie Inlays und Onlays verringern möchten.

    Viel Geld können Sie durch ZahnVITAL sparen, wenn Sie eine Veranlagung zu schlechten Zähnen haben und beispielsweise bereits viele Füllungen haben. Denn diese müssen regelmäßig ausgetauscht werden.

Brauche ich eine Zahnversicherung für meine Kinder?
  • Auch Kinder können Karies bekommen. Wenn sie lange Freude am Kauen mit ihren Milchzähnen haben sollen, brauchen sie Füllungen. Die GKV zahlt allerdings nur Füllungen aus Glasionomerzement. Das ist weniger haltbar und hebt sich optisch vom Rest der Zähne ab. Hochwertige Füllungen – zum Beispiel aus Kunststoff oder gar Keramik – müssen selbst gezahlt werden. Ein weiterer guter Grund für eine Zusatzversicherung: Sie ist für Kinder vergleichsweise günstig.

    Auch Kinder können Karies bekommen. Wenn sie lange Freude am Kauen mit ihren Milchzähnen haben sollen, brauchen sie Füllungen. Die GKV zahlt allerdings nur Füllungen aus Glasionomerzement. Das ist weniger haltbar und hebt sich optisch vom Rest der Zähne ab. Hochwertige Füllungen – zum Beispiel aus Kunststoff oder gar Keramik – müssen selbst gezahlt werden. Ein weiterer guter Grund für eine Zusatzversicherung: Sie ist für Kinder vergleichsweise günstig.

Kann ich auch bei einer angeratenen oder laufenden Behandlung eine Versicherung abschließen?
  • Leider können wir nur Behandlungen bezahlen, die nach Vertragsabschluss angeraten oder durchgeführt werden.

    Leider können wir nur Behandlungen bezahlen, die nach Vertragsabschluss angeraten oder durchgeführt werden.

Warum sind Amalgam-Füllungen umstritten?
  • Amalgam-Füllungen sind immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Einerseits ist das Material günstig, haltbar und langlebig. Andererseits enthält Amalgam das giftige Schwermetall Quecksilber. Gegner argumentieren, dass es unter bestimmten Bedingungen vom Körper aufgenommen werden kann. Deshalb macht die GKV mittlerweile bei der Bezuschussung der Seitenzähne Ausnahmen: Statt nur die Amalgam-Füllung zu übernehmen, zahlt sie Versicherten mit Amalgam-Allergie, Schwangeren und Kindern bis 18 Jahren auch Kunststoff-Füllungen.

    Amalgam-Füllungen sind immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Einerseits ist das Material günstig, haltbar und langlebig. Andererseits enthält Amalgam das giftige Schwermetall Quecksilber. Gegner argumentieren, dass es unter bestimmten Bedingungen vom Körper aufgenommen werden kann. Deshalb macht die GKV mittlerweile bei der Bezuschussung der Seitenzähne Ausnahmen: Statt nur die Amalgam-Füllung zu übernehmen, zahlt sie Versicherten mit Amalgam-Allergie, Schwangeren und Kindern bis 18 Jahren auch Kunststoff-Füllungen.

Wissenswertes zur Krankenzusatzversicherung Zahnbehandlung & Zahnreinigung

Wussten Sie schon, dass...

... der Tarif ZahnVITAL keine Wartezeiten hat?

Sie müssen nur beachten, dass Behandlungen, die vor Vertragsschluss empfohlen wurden oder bereits laufen, vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind.

Wissenswertes zur Krankenzusatzversicherung Zahnbehandlung & Zahnreinigung

Wussten Sie schon, dass...

... der Tarif ZahnVITAL keine Wartezeiten hat?

Sie müssen nur beachten, dass Behandlungen, die vor Vertragsschluss empfohlen wurden oder bereits laufen, vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind.