• Krankenhauszusatzversicherung mit Krankenhauswahl

    Krankenhauszusatzversicherung mit Krankenhauswahl

    Machen Sie Ihre Gesundheit zur Chefsache

    Ergänzen Sie die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung durch die Krankenhauszusatzversicherung: Mit freier Wahl der Klinik, besserer Zimmerunterkunft und Arztwahl (Chefarzt oder Oberarzt).

Sie sind hier: Start /Krankenversicherung /Krankenzusatzversicherung /Krankenhauszusatz

Die Vorteile unserer Krankenhauszusatzversicherung

icon_kh-wahl

Wunsch-Krankenhaus

Freie Krankenhauswahl

icon_kh-zimmer

Krankenhauszimmer nach Wahl

Je nach Tarif Zwei- oder Einbettzimmer

icon_chefarzt

Behandlung durch den Chefarzt

Gezielte Betreuung durch Spezialisten

icon_kh-tagegeld

Krankenhaustagegeld

Zusätzlich abschließbar: Zahlung ab dem ersten Krankenhaustag

Krankenhauszusatzversicherung ab 33,15 € monatlich

Der Preis gilt für den Tarif KlinikPRIVAT/2, Alter 29 Jahre, ohne Krankenhaustagegeld

Jetzt eigenen Beitrag berechnen

Wie sinnvoll ist eine Krankenhauszusatzversicherung?

Im Krankenhaus ist niemand gern. Wenn es dann doch so weit kommt, bleiben Patienten im Durchschnitt sieben Tage. Abhängig ist das von den Heilungschancen. Diese hängen neben einer optimalen Behandlung auch von einer Umgebung ab, in der sich der Patient wohlfühlen kann.
Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen Leistungen, die „ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich“ sind.
Dazu zählt nicht, im besten Krankenhaus vom Chefarzt bzw. Spezialisten behandelt zu werden. Auch nicht, dass Sie in einem Zimmer mit möglichst wenigen Bettnachbarn untergebracht sind.
Mit unserer Krankenhaus-Zusatzversicherung sorgen wir dafür, dass Sie in den besten Händen sind und Ruhe zur Genesung haben.

Fragen & Antworten zur Krankenhaus­zusatzversicherung

Ist eine Krankenhauszusatzversicherung für Kinder sinnvoll?
  • Krankenhausaufenthalte können allein schon wegen der unbekannten Umgebung für Kinder zu einer unangenehmen Erfahrung werden. Verstärkt wird dies, wenn der Nachwuchs von den Eltern getrennt ist. Dabei ist erwiesen, dass der Heilungsprozess durch eine angenehme Umgebung gefördert wird.

    Ein- oder Zweibettzimmer ermöglichen nicht nur mehr Privatsphäre für eine Familie, sondern können in Kombination mit einem Krankenhaustagegeld für größeren Komfort sorgen – zum Beispiel durch Fernsehen oder WLAN auf dem Zimmer. Das optional wählbare Krankenhaustagegeld ermöglicht außerdem ein sogenanntes "Rooming-In". Beim Rooming-In kann zusätzlich zum Kind noch ein Angehöriger wie die Mutter oder Vater im Zimmer aufgenommen werden.

    Krankenhausaufenthalte können allein schon wegen der unbekannten Umgebung für Kinder zu einer unangenehmen Erfahrung werden. Verstärkt wird dies, wenn der Nachwuchs von den Eltern getrennt ist. Dabei ist erwiesen, dass der Heilungsprozess durch eine angenehme Umgebung gefördert wird.

    Ein- oder Zweibettzimmer ermöglichen nicht nur mehr Privatsphäre für eine Familie, sondern können in Kombination mit einem Krankenhaustagegeld für größeren Komfort sorgen – zum Beispiel durch Fernsehen oder WLAN auf dem Zimmer. Das optional wählbare Krankenhaustagegeld ermöglicht außerdem ein sogenanntes "Rooming-In". Beim Rooming-In kann zusätzlich zum Kind noch ein Angehöriger wie die Mutter oder Vater im Zimmer aufgenommen werden.

Ist der Abschluss einer Krankenhauszusatzversicherung möglich, wenn man schon im Krankenhaus ist?
  • Leider nicht. Unsere Wartezeit von grundsätzlich drei Monaten schließt das aus. Bei Unfällen entfällt die Wartezeit. Für besondere Leistungen wie Zahnbehandlungen, Zahnersatz, Kieferorthopädie, Psychotherapie oder Entbindung leisten wir erst nach 8 Monaten Wartezeit.

    Leider nicht. Unsere Wartezeit von grundsätzlich drei Monaten schließt das aus. Bei Unfällen entfällt die Wartezeit. Für besondere Leistungen wie Zahnbehandlungen, Zahnersatz, Kieferorthopädie, Psychotherapie oder Entbindung leisten wir erst nach 8 Monaten Wartezeit.

Kann ich die Zusatzversicherung abschließen, wenn ich Vorerkrankungen habe?
  • Ja, Sie können die Zusatzversicherung prinzipiell auch trotz Vorerkrankungen abschließen. Nach Einreichung Ihres Antrages prüfen wir, ob wir den Versicherungsschutz an Ihre Vorerkrankungen anpassen müssen. Folgende Möglichkeiten können dabei je nach Krankheit in Frage kommen:

    • Wir versichern Sie zu den genannten Bedingungen.
    • Wir erheben einen Risikozuschlag, also Zusatzkosten, die die gesundheitlichen Vorbelastungen berücksichtigen.
    • Wir schließen Ihre Vorerkankung von den Leistungen aus (individueller Leistungsausschluss). In diesem Fall erhalten Sie keine Leistungen, sollten Sie aufgrund der angegebenen Vorerkrankung ins Krankenhaus kommen.

    In sehr seltenen Fällen kann es leider auch sein, dass wir Sie bei einer sehr schweren gesundheitlichen Vorerkrankung nicht versichern können.

    Um das Risiko Ihrer Vorerkrankung prüfen zu lassen, rufen Sie uns bitte an. Wir senden Ihnen den Antrag anschließend zu.

    (06 81) 8 44-69 00

    Ja, Sie können die Zusatzversicherung prinzipiell auch trotz Vorerkrankungen abschließen. Nach Einreichung Ihres Antrages prüfen wir, ob wir den Versicherungsschutz an Ihre Vorerkrankungen anpassen müssen. Folgende Möglichkeiten können dabei je nach Krankheit in Frage kommen:

    • Wir versichern Sie zu den genannten Bedingungen.
    • Wir erheben einen Risikozuschlag, also Zusatzkosten, die die gesundheitlichen Vorbelastungen berücksichtigen.
    • Wir schließen Ihre Vorerkankung von den Leistungen aus (individueller Leistungsausschluss). In diesem Fall erhalten Sie keine Leistungen, sollten Sie aufgrund der angegebenen Vorerkrankung ins Krankenhaus kommen.

    In sehr seltenen Fällen kann es leider auch sein, dass wir Sie bei einer sehr schweren gesundheitlichen Vorerkrankung nicht versichern können.

    Um das Risiko Ihrer Vorerkrankung prüfen zu lassen, rufen Sie uns bitte an. Wir senden Ihnen den Antrag anschließend zu.

    (06 81) 8 44-69 00