gesundheitsmagazin-ukv
gesundheitsmagazin-ukv
gesundheitsmagazin-ukv
muedigkeit-2-schlafender-mann

24.02.2015

Expertenrat zum Thema Müdigkeit

Warum werde ich von den Allergie-Medikamenten so müde? Das Expertenteam von „gesundheit aktuell“ beantwortet drei medizinische Fragen zum Thema Müdigkeit.

Ich bin ständig müde und schlapp. Kann da etwas Ernstes dahinterstecken?

Wenn sich Müdigkeit nicht durch Schlafmangel oder Anstrengung erklären lässt und dauerhaft anhält, können viele Ursachen dahinterstecken. Eher Harmlose wie ein Eisenmangel ebenso wie Virusinfektionen, eine Schilddrüsenunterfunktion oder schwerwiegende Krankheiten wie Krebs, Zöliakie, Hepatitis oder Diabetes. Mitunter sind auch Nebenwirkungen von Medikamenten oder psychische Erkrankungen wie Depressionen die Ursache des Problems. Um ihr auf den Grund zu gehen, hilft nur der Gang zum Hausarzt.

Welchen Zweck hat Gähnen?

Auf diese Frage hat die Wissenschaft noch keine abschließende Antwort. Die populärste Erklärung – nämlich dass Gähnen die Sauerstoffversorgung im Gehirn optimiert – ist widerlegt. Neue Studien deuten darauf hin, dass das Aufreißen des Mundes der Temperaturregulierung im Gehirn dienen könnte. Wissenschaftlich belegt ist das aber noch nicht. Einig sind sich Forscher lediglich darüber, dass Gähnen wohl die Aufmerksamkeit steigert. Denn wir tun es häufig, wenn wir uns langweilen, hungrig, müde oder aufgeregt sind.

Ich nehme Antihistaminika gegen Heuschnupfen. Davon werde ich extrem müde. Warum?

Bei einer allergischen Reaktion setzt der Körper vermehrt den körpereigenen Botenstoff Histamin frei. Das führt zu den typischen Symptomen wie tränende Augen oder Fließschnupfen. Antihistaminika blockieren die Rezeptoren und verhindern so die Freisetzung von Histamin. Da die Allergiemittel über den Darm ins Blut und den ganzen Körper gelangen, wirken sie allerdings nicht nur in der Augen- und Nasenschleimhaut, sondern auch an den Nervenzellen im Gehirn. Dort aber fungiert Histamin als Wachmacher, der die Funktion bestimmter Nervenzellen anregt. Verhindern Antihistaminika dies, wird man müde. Allerdings hängt dieser Effekt von der chemischen Struktur des Wirkstoffes ab. Ein Medikamentenwechsel könnte also Abhilfe schaffen, sprechen Sie mit einem Allergologen darüber.

Warum der Frühling müde macht

Was steckt hinter dem Phänomen „Frühjahrsmüdigkeit“? Wir haben nachgeforscht und geben Tipps zur Überlistung des Mini-Jetlags.

Mehr

Warum der Frühling müde macht

Was steckt hinter dem Phänomen „Frühjahrsmüdigkeit“? Wir haben nachgeforscht und geben Tipps zur Überlistung des Mini-Jetlags.

Mehr

Expertenrat zum Thema Lachen

Kann heftiges Lachen einen Asthmaanfall auslösen? Unser Expertenteam von „gesundheit aktuell“ beantwortet drei wichtige Fragen zum Thema Lachen.

Mehr

Expertenrat zum Thema Lachen

Kann heftiges Lachen einen Asthmaanfall auslösen? Unser Expertenteam von „gesundheit aktuell“ beantwortet drei wichtige Fragen zum Thema Lachen.

Mehr