presse
presse
presse
Sie sind hier: Home

15.02.2016

Zahntarif für sorgenfreies Lächeln

15. Februar 2016:  Innovative Zusatzversicherung „ZahnPRIVAT“ von UKV - Union Krankenversicherung und Bayerischer Beamtenkrankenkasse

Die neue Tariflinie „ZahnPRIVAT“ bietet gesetzlich Krankenversicherten überdurch­schnittlichen Versicherungsschutz in drei Varianten: Kompakt, Optimal und Premium, mit umfassenden Leistungen für Zahnersatz, Zahnbehandlung, Prophylaxe; in der Tarifstufe Premium zudem für Kieferorthopädie.
Alle drei Tarifvarianten haben ein breites Leistungsspektrum, das die Standardleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ergänzt. „ZahnPRIVAT“ erstattet die Kosten, auch ohne Vorleistung der GKV, bis zum Höchstsatz der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) bzw. Ärzte (GOÄ). Das heißt, der Kunde kann sich wie ein Privatpatient behandeln lassen und dabei neueste medizinische Verfahren in Anspruch nehmen – zum Beispiel Paradontosebehandlung auch mittels Periochip, Röntgenaufnahmen auch mit digitaler Volumentomographie (DVT) und Schmerzausschaltung auch durch Analgosedierung.
„ZahnPRIVAT“ reduziert den Eigenanteil der Kosten für Zahnbehandlung, Zahnersatz, Prophylaxe und sogar für Parodontose sowie Wurzelbehandlung: um 50 Prozent im Tarif „ZahnPRIVAT Kompakt“ und um 70 Prozent im Tarif „ZahnPRIVAT Optimal“. Im Top-Tarif „ZahnPRIVAT Premium“ sind es sogar 90 Prozent; zudem bietet er auch Leistungen für Kieferorthopädie bis zum 19. Lebensjahr – dafür zahlt die GKV generell nur bei schweren Zahnfehlstellungen und nur bei Behandlungsbeginn vor dem 18. Geburtstag.
Es gelten keine generellen Erstattungsobergrenzen und keine Wartezeiten. Die Risikoprüfung umfasst nur wenige, einfache Gesundheitsfragen.
Die Beiträge sind ohne Alterungsrückstellungen kalkuliert und deshalb besonders attraktiv für jüngere Menschen. Der Versicherte kommt mit Erreichen des Alters 20, 30, 40, 50 und 60 in die jeweils nächste Beitragsstufe.

Preisbeispiele

Für 20- bis 29-Jährige kostet „ZahnPRIVAT Kompakt“ monatlich7,88 Euro, „ZahnPRIVAT Optimal“ 11,66 Euro und „ZahnPRIVAT Premium“ 16,64 Euro.

Tarifkombinationen mit ZahnPRIVAT

Die neuen Tarife „ZahnPRIVAT“ können ab sofort abgeschlossen werden. Sie lassen sich nur mit solchen Zusatztarifen kombinieren, die keine Leistungen für Zahnbehandlung und/oder Zahnersatz vorsehen, wie „NaturPRIVAT“ oder „VorsorgePRIVAT“.

So funktioniert "ZahnPRIVAT"

Der Konzern VKB ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 7,60 Mrd. Euro (vorläufig). Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern VKB ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und hat rund 6.800 Beschäftigte, davon über 350 Auszubildende.
Claudia Scheerer

Leitung Unternehmens­kommunikation, Pressesprecherin

Claudia Scheerer

Telefon: (0 89) 21 60-30 50
Telefax: (0 89) 21 60-30 09
claudia.scheerer@ukv.de

Pressefoto in Druckqualität

Claudia Scheerer

Leitung Unternehmens­kommunikation, Pressesprecherin

Claudia Scheerer

Telefon: (0 89) 21 60-30 50
Telefax: (0 89) 21 60-30 09
claudia.scheerer@ukv.de

Pressefoto in Druckqualität