presse
presse
presse
Sie sind hier: Home

25.06.2013

Gemeinsam gegen Rückenleiden

Bayerische Beamtenkrankenkasse und Union Krankenversicherung kooperieren mit der Schön Klinik München Harlaching

München/Saarbrücken. Von chronischen Rückenleiden sind immer mehr Menschen geplagt. Zwischen 2000 und 2010 ist die Zahl der Krankenhausbehandlungen wegen Beschwerden an der Wirbelsäule bei Männern um 26,8 Prozent und bei Frauen um 39,1 Prozent gestiegen (Quelle: Statistisches Bundesamt). Nur eine sorgfältige Diagnostik führt dazu, dass die Betroffenen die richtige Therapie oder sogar eine notwendige Operation bekommen. Um ihren Versicherten dabei bestmöglich zu helfen, schließen die beiden Krankenversicherer des Konzerns Versicherungskammer Bayern (VKB), die Bayerische Beamtenkrankenkasse und die UKV - Union Krankenversicherung, am 1. Juli einen Kooperationsvertrag mit der Schön Klinik München Harlaching.
Das Angebot richtet sich an Kunden, die unter starken Rückenschmerzen leiden und bei denen die Therapien bisher nicht wirksam waren. Spezialisten aus den Fachgebieten Orthopädie, Neurologie, Innere Medizin und Radiologie untersuchen die Betroffenen an einem Diagnostiktag eingehend und geben Antworten auf Fragen wie: Muss operiert werden? Ist eine intensive und vielseitig ausgerichtete Therapie geeignet oder genügt es, die Physiotherapie besser auf das individuelle Problem auszurichten? Am Ende des Termins erhalten die Patienten eine abgestimmte Therapieempfehlung.
Der Kunde hat durch die Kooperation drei Vorteile: Er bekommt sehr kurzfristig einen Untersuchungs- und Behandlungstermin, mehrere Spezialisten untersuchen und beraten ihn an einem Tag an einem Ort, und die Kosten werden zwischen der Bayerischen Beamtenkrankenkasse bzw. der UKV und der Klinik direkt abgerechnet.
Dazu sagt Wolfgang Reif, Vorstandsmitglied der beiden Krankenversicherer: „Mit diesem innovativen Ansatz im Gesundheitsmanagement wollen wir unseren Kunden dabei helfen, ihr Rückenleiden schnell und zielgerichtet in den Griff zu bekommen. Wir gewährleisten eine ärztliche Behandlung und Versorgung, die auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten ausgerichtet ist.“
Heiner M. Bolay, Leitender Arzt am Rückeninstitut der Schön Klinik München Harlaching: „Rückenschmerzen sind eines der häufigsten und kostenintensiven Krankheitsbilder moderner Industriegesellschaften. Als interdisziplinäres Wirbelsäulenzentrum bieten wir im Schön Klinik Rückeninstitut den Patienten eine herausragende Behandlungsqualität und eine vollumfängliche Versorgung für alle akuten und chronischen Rückenerkrankungen. Dabei behandeln wir sowohl konservativ als auch operativ und bieten das gesamte Therapiespektrum aus einer Hand an.“
Der Konzern VKB ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte er Beitragseinnahmen von 6,80 Mrd. Euro (vorläufig). Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungs­geschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern VKB ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und beschäftigt rund 6.800 Mitarbeiter.
Die Schön Klinik München Harlaching ist eine hoch moderne, international anerkannte Spezialklinik für die Behandlung orthopädischer Erkrankungen von der Wirbelsäule bis zum Fuß, von der Hand bis zur Hüfte und bietet Patienten aller Kassen umfassende Diagnostik und Therapien auf höchstem Niveau. Neben der operativen und konservativen Akutbehandlung werden auch ambulante Rehabilitation und Prävention angeboten. Die Klinik beschäftigt 560 Mitarbeiter, verfügt über knapp 200 Betten und behandelt rund 10.000 Patienten (2012) stationär.
Die SCHÖN KLINIK ist eine Klinikgruppe in privater Trägerschaft (Familie Schön) mit den Schwerpunkten Orthopädie, Neurologie, Psychosomatik, Chirurgie und Innere Medizin. In den Kliniken in Bayern, Schleswig-Holstein, Hessen und Hamburg beschäftigt die SCHÖN KLINIK 8.500 Mitarbeiter, die jedes Jahr 88.000 Patienten stationär behandeln.
Claudia Scheerer

Leitung Unternehmens­kommunikation, Pressesprecherin

Claudia Scheerer

Telefon: (0 89) 21 60-30 50
Telefax: (0 89) 21 60-30 09
claudia.scheerer@ukv.de

Pressefoto in Druckqualität

Claudia Scheerer

Leitung Unternehmens­kommunikation, Pressesprecherin

Claudia Scheerer

Telefon: (0 89) 21 60-30 50
Telefax: (0 89) 21 60-30 09
claudia.scheerer@ukv.de

Pressefoto in Druckqualität